Am 07.06.2015 findet auf dem Gelände des Schützenvereins Büchen und Umgebung das 2. Büchener Traditional statt.

Nach einem erfolgreichen 1. Turnier in 2014 werden dieses mal 30 Stationen auf unserem wunderbaren Gelände aufgestellt.

Es sind alle Bogenschützen der Klassen Primitivbogen, Langbogen (Glas), Jagdrecurve und Blankbogen herzlich eingeladen.

Alles weitere entnehmt bitte der Ausschreibung 2. Büchener Traditional Turnier 2015

Ergebnisse 1. Büchener Traditional 2014

Am Sonntag den 28.09.2014 fanden die Landesmeisterschaften im 3D Bogenschießen in Kiel-Heikendorf statt. Die Büchner 3D Schützen  Sören Loth,Justin Martin und Ali Karakan  errangen neben den ersten auch den zweiten und den vierten Platz .

Zum zweiten Mal veranstaltete der NDSB eine Landesmeisterschaft 3D durch. Ausgerichtet wurde die Meisterschaft in Heikendorf.
Seit April verfügen die Bogenschützen des Heikendorfer Sportvereins über einen eigenen Parcour für das 3D Schießen. In dreier bzw. vierer Gruppen begaben sich die Schützinnen und Schützen auf einen Rundkurs zu den 24 3D Zielen. Das Gelände ist inmitten eines idyllischen Waldes, aber für die Idylle hatten die Schützen keine Muße, denn der Parcour hatte es in sich. Ich bin mit den Schützen den Rundgang gegangen, manchmal auch gekrakselt bzw. auf allen vieren den Berg hoch. Ich habe nach dem Tag eine große Hochachtung vor den Leistungen der Bogenschützen.
Beim 3D Bogenschießen sind die Ziele keine normalen Scheiben, sondern dreidimensionale Tierattrappen, die es zu treffen gilt. Vom kleinen Hasen bis zum großen Bär waren im Wald vom Veranstalter aufgebaut. Je nach Größe und Bogen waren die Ziele zwischen fünf und 50 m vom Schützen entfernt.
Und das ist die Schwierigkeit, denn der Schütze muss die Entfernung richtig einschätzen, er darf nur vor dem Schießen einmal mit dem Fernglas durchschauen, wo das „Kill“ ist. Denn beim 3 D Schießen gibt es keine bekannten Entfernungen, der Schütze muss immer schätzen wie weit das Ziel entfernt ist. Wie bei Ringscheiben gibt es bei Treffern im Kill die höchste Ringzahl. Bei Treffer auf dem restlichen Körper gibt es weniger Ringe. Eine weitere Schwierigkeit sind die Licht- und Schattenspiele im Wald. Nur, wer es einmal mit gemacht hat, kann ermessen, wie das Schätzvermögen beeinträchtigt wird, wenn der Schütze auf der einen Seite einer Schlucht und das Ziel auf der anderen Seite in rund 50 Meter Entfernung steht, aus dem Schatten heraus auf ein im hellen Sonnenlicht stehendes Ziel oder auch nur eine Anhöhe herauf oder herunter zu schießen ist.
Nach erfolgter Trefferaufnahme geht die Gruppe zum nächsten Ziel, und dabei müssen so manche steile Hügel erklommen werden. Der Schütze hat keine Zeit sich auszuruhen und zu verschnaufen, er muss so schnell wie möglich sich wieder konzentrieren um den Pfeil ins Kill zu setzten.
An den Landesmeisterschaften nahmen insgesamt 48 Schützen unseres Verbandes und zwölf Gastschützen außer Konkurrenz teil. Geschossen wurde mit den Recurve-, Compound-, Blank-, Lang- und Instinktivbogen.

Unser Schützenbruder Gunter Rusch hat bei der Landesmeisterschaft im Bogenschießen im Freien, in Jerrishoe, den ersten Platz belegt.

Wir sagen Herzlichen Glückwunsch!

Am 16.04.2014 konnte Vorsitzender Heinrich Marbs Larissa Zschirnt als 200. Mitglied unseres Schützenvereins begrüßen. Gemeinsam mit dem Leiter der Bogenschützen, Sören Loth, überreichte der Schützenoberst dem neuen Vereinsmitglied einen Bogen.

v.l.n.r.: Oberst Heinrich Marbs, 200. Vereinsmitglied Larissa Zschirnt und Sören Loth, Leiter der Bogenschützen

v.l.n.r.: Oberst Heinrich Marbs, 200. Vereinsmitglied Larissa Zschirnt und Sören Loth, Leiter der Bogenschützen

Nachdem wir, in den letzten zwei Jahren, fleißig, und mit viel Spaß, viele Turniere in Nah und  Fern besucht haben, freuen wir uns, dieses Jahr unser erstes eigenes 3D-Turnier ausrichten zu können. Für Sport, Spaß und das leibliche Wohl ist gesorgt. Wir freuen uns auf einen schönen Turniertag mit euch, und hoffen möglichst viele bekannte und neue Gesichter, am 15.06.14 begrüßen zu dürfen.

Weiter Informationen hier: BITTE KLICKEN