Bogenschießen als Sport

Menschen nutzen Pfeil und Bogen seit mehr als 15000 Jahren.

Erst zur Jagd, also zum Nahrungserwerb, später dann auch bei kriegerischen Auseinandersetzungen. Mit dem Aufkommen von  Schießpulver und Schusswaffen wurden Pfeil und Bogen aus diesen Nutzungsbereichen verdrängt.

Heutzutage wird das Bogenschießen als Sport betrieben und hier kommen wir ins Spiel.

Unsere Bogengeschichte ist sehr viel kürzer als 15000 Jahre. Es war 2006, als im Schützenverein Büchen die Bogensparte ins Leben gerufen wurde. Aus den 6 Gründungsmitgliedern (Stand: Oktober 2006) sind inzwischen 66 Bogenschützen (Stand: Februar 2014) geworden.