Denn   Man sollt‘ es heute wirklich mal betonen, 

    in all den Orten, wo wir wohnen, 

 vom Büchen,  über Büchen Dorf  und Pötrau    bis hin in die weite Welt

gibt es   ja seit Jahren schon, eine wirklich schöne Tradition,

die für zwei Tage, oder auch drei

den Ort,welchen wir Heimat nennen,  wir plötzlich  in einem hübschen Kleid erkennen.

Jeder Rasen ist gemäht,  vor jedem Haus `ne Stange steht,
an der  man kann es schon erahnen,  hängen Fahnen.

Alle Wege sind gefegt, die Fenster geputzt  das Auto wird erst gar nicht benutzt.

Musik erschallt aus blechernen Tüten, die Männer zieren sich mit Hüten.

Nach einem Befehl wird ordentlich pariert  und in Reih und Glied  wird aufmarschiert.

Vorne weg der Mann mit der Königskette, die Er in diesem  Jahr   bekommen, 

 besser gesagt, er hat sie übernommen

von dem,der wie er im vorherigen Jahr, mit einer Flinte schoss eine 10

Und wer dieses Fest hat einst erlebt, der  merkt,
man kann sich davor einfach nicht schützen.

Und weil es sich vor diesem Fest nicht schützen lässt,

nennt man es auch:  Schützenfest.

Viel Spaß auf dem Schützenfest wünscht Euch euer Schützenverein